Pressemitteilungen

Fragen zur Presse & Öffentlichkeitsarbeit?
Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns!

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailpresse@kg-morsbach.de


Die „Republik“ Morsbach startete in die neue Karnevalssession

Traditionsgemäß rufen die Narren der „Republik“ Morsbach ab dem Elften im Elften wieder ihren Karnevalsschlachtruf „Mueschbech deheem!“. So auch in diesem Jahr. Am Elternhaus des künftigen Prinzen Lars I. (Stark) war ein großes Prinzenschild angebracht. Darunter trafen sich pünktlich um 11.11 Uhr die Jecken zum Auftakt der neuen Session.

Mit von der Partie waren auch der Vorstand der Karnevalsgesellschaft Morsbach unter dem Vorsitz von Frank Uselli, der Damenelferrat mit seiner Präsidentin Monica Stausberg, die Garden, der bisherige Prinz Stefan Hähner sowie die Mutter des künftigen Prinzen Sigrid Stark, die 2016 die erste Prinzessin der „Republik Morsbach war. Bürgermeister Jörg Bukowski hatte es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, dem neuen Prinzen einen Besuch abzustatten und ihm die Unterstützung für die närrischen Tage zuzusagen.

Bericht. C. Buchen


Prinz Lars I. aus dem Hause Stark regiert die „Republik“ Morsbach

KG Morsbach stellte Tollität der Session 2017/18 vor

Die Karnevalsgesellschaft Morsbach (KG) hat die Weichen für die nächste närrische Session 2017/18 gestellt. Lars Stark wird als 65. Tollität das Ruder des Narrenschiffes der „Republik“ Morsbach in die Hand nehmen. Am 27. August 2017 wurde er der Öffentlichkeit in der Gaststätte „An der Seelhardt“ vorgestellt. „Lars ist der Beweis dafür, dass Karnevalsbazillen ansteckend sind.“, stellte KGGeschäftsführer Rainer Wirths zu Beginn fest. „Denn seine Mutter Sigrid ist vor zwei Jahren als erste Prinzessin in die Morsbacher Karnevalsgeschichte eingegangen.“ Wirths weiter: „Sohn Lars wurde infiziert. Auch er wird in die Geschichte eingehen, wird er doch mit 25 Jahren der zweitjüngste Karnevalsprinz sein, den die Republik Morsbach bisher erlebt hat.“

Karnevalistisch unbelastet sei die angehende Tollität auch schon deshalb nicht, so Wirths, weil er seit 2013 Mitglied der KG Morsbach ist, die Rotjacken unterstützt und stets zur Stelle ist, wo es gilt anzupacken. So half Stark seit einigen Jahren bei Straßensperren am Rosenmontag mit und sprang ein, wenn ein Funke ausfiel. Außerdem ist sein Bruder Sven langjähriger Funke und künftiger Speiß der Funkengarde.

Nach dem Besuch der Grundschule Morsbach und dem Abitur auf der Gesamtschule Waldbröl hat Lars Stark den Beruf des Garten- und Landschaftsbauers eingeschlagen. Sein Chef ist Patrik Tews, der Karnevalsprinz von 2013. In seiner Freizeit engagiert sich Stark seit sieben Jahren auch in der Karnevalsgruppe „De Pappnasen“ und nimmt mit ihnen am Rosenmontagszug sowie am Schubkarrenrennen des Heimatvereins teil. Zur Brauchtumspflege gehört für ihn auch die traditionelle Maibaumwache mit einem „Leucht-Maibaum“ auf dem Alzer Berg.

„Neben Beruf, Karneval, Pappnasen und Maibaumwachen hat Lars kaum noch Zeit für andere Hobbys“, meinte Mutter Sigrid. Die Entscheidung, Karnevalsprinz zu werden, habe ihr Sohn aber ganz alleine getroffen, betonte sie. Unter einem dreifach kräftigen „Mueschbech deheem“ setzte KG-Vorsitzender Frank Uselli der neuen Tollität die Prinzenkappe auf und überreichte ihm das Narrenzepter. Zu den ersten Gratulanten zählten der amtierende Prinz Stefan Hähner und die Präsidentin des Damenelferrates Monica Stausberg. Der neue Prinz bedankte sich bei den anwesenden Karnevalisten für die Glückwünsche mit den Worten: „Ich weiß, ich habe Eure Unterstützung.“

Rainer Wirths teilte schließlich noch eine weitere „Personalie“ in der KG mit. Dominik Mauelshagen (30), Mitglied der Eintracht-Jugend „Bel Kantholz“, folgt auf Theo Stangier als Sitzungspräsident. Die offizielle Prinzenproklamation findet am Samstag, 18. November 2017, 19.11 Uhr, in der Kulturstätte Morsbach statt.

Bericht und Foto:
C. Buchen


Die Karnevalsgesellschaft Morsbach informiert...

Zunächst  einmal möchten wir uns bei allen Damen für die Unterstützung der Damensitzung in den vergangenen Jahren recht herzlich bedanken. 

Ohne EUCH wäre dies alles nicht möglich gewesen. 

Erfreulicherweise steigt die Nachfrage zu Eintrittskarten Jahr für Jahr an, aber leider konnten wir nicht allen Kartenwünschen nachkommen. Wir haben uns daher dazu entschlossen in der Session 2018 eine zweite Damensitzung mit ins Programm aufzunehmen. 

Die für den 24.01.2018 geplante Damensitzung war bereits am Veranstaltungstag unserer diesjährigen Damensitzung innerhalb weniger Minuten ausverkauft.  

Uns liegen aber noch weitere Kartenbestellungen bzw. Kartennachfragen vor,  

so dass wir uns zu diesem Schritt entschlossen haben.  

Durch unser Planungsteam wurden bereits erste Gepräche  mit der Künstleragentur aufgenommen wegen der Festlegung des Programmes. 

Wir können unseren Besuchern auf jeden Fall garantieren, dass ein gleichwertiges Programm geboten wird. Hierzu werden wir schnellstens weitere Informationen veröffentlichen.  

Diese Veranstaltung findet am 10.01.2018 im Festszelt in den Wisserauen 

statt.  

Wir freuen uns gemeinsam mit Euch auf eine unvergessliche Session 2018 

Die Eintrttskarten zu der Veranstaltung am 10.01.2018 können ab sofort hier bestellt werden:

Leitet Herunterladen der Datei einBestellvordruck Karten Damensitzung

Leitet Herunterladen der Datei einBestellabwicklung und Infos zur Kartenbestellung

Ihre Karnevalsgesellschaft Morsbach